Das Dorf Neuhemsbach

Achtzehn Kilometer nordöstlich von Kaiserslautern, am Nordrande des Pfälzerwaldes, am Fuße der westlichen Ausläufer des Stumpfwaldes liegt das Dorf Neuhemsbach am Zusammenfluss des Hemsbachs und des Billesbachs, die vereint unter dem Namen Hemsbach bei der Eichenbacher Mühle in die Alsenz münden. Mit dem früher selbständigen Dorfteil Heinzental und dem ehedem herrschaftlichen Randeckerhof (an der Strasse nach Alsenborn gelegen) gehört Neuhemsbach heute zur Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn im Landkreis Kaiserslautern.

Ein "Althemsbach" oder ein "Hemsbach" ist in der Pfalz nicht bekannt. Die mündliche Überlieferung berichtet, dass Althemsbach am sogenannten Brunnenhaüschen, das ist die gefasste Hemsbachquelle, früher Flombach genannt, gelegen sein soll. Geschichtliche Beweise für diese Behauptung sind bis jetzt noch nicht erbracht.

(Quelle: Neuhemsbach in der Nordpfalz von F. W. Weber / R. Bechberger)