Sportverein Neuhemsbach

Geschichte

Der Sportverein Neuhemsbach ist 1929 auf Initiative von Oberlehrer Heinrich Hardt gegründet worden. Alle Unterlagen über den Verein sind in den Kriegsjahren 1939-1945 verlorengegangen, so dass nur das wenige an mündlicher Überlieferung festgehalten werden kann.

Gleich nach der Gründung des Vereins in der Arbeitslosenzeit hatte sich eine Handvoll Männer aus Neuhemsbach zusammengetan, um auf einem gemeindeeigenen Gelände in der Schuldell einen Sportplatz anzulegen. Das war mit den damaligen Mitteln ein schweres Unterfangen. Mit Hacken, Schippen und Rollwagen ging man die Sache an, so dass im gleichen Jahr noch der Sportplatz fertig gestellt werden konnte.


Die freiwilligen Helfer im Jahre 1929 bei der Anlegung des Sportplatzes. Hintere Reihe von links: Edinger Willi, Ries Philipp, Jung Fritz, Wagner Philipp, Bischoff Konrad, Schappert Karl, Spitz Johann, Edinger Philipp. Vordere Reihe: Spitz Friedrich, Metzmann Christian, Seifert Ludwig, Bischoff Mathias, Ries Peter, Lehrer Heinrich Hardt, Reeb Philipp.

Der Platz liegt in seinem Profil heute noch genauso, wie er damals angelegt wurde. Wer die Höhe der Böschung sieht, kann sich vorstellen welche Erdbewegungen in mühsamer Handarbeit und freiwilliger Arbeitsleistung notwendig waren. 

Nach dem zweiten Weltkrieg war es wieder ein Neuhemsbacher Lehrer, nämlich Friedrich Wilhelm Weber, der den ruhenden Verein mit einer Gruppe von sportlich Interessierten wieder ins Leben rief. 



1. Mannschaft nach der Wiedergründung 1950.
Obere Reihe v. links: Spitz Walter, Strauß Karl, Schmidt Wilhelm, Strauß Walter, Steinbach Erich.
Untere Reihe: Geißler Erwin, Kirch Arno, Georgens Hans, Gundal Heinrich, Baab Eduard, Sutter Theo.


Der Verein wird heute von Manfred Krehbiel-Gräther geleitet. Neben der Fußballabteilung, mit nun auch einer Jugendmannschaften, kamen die Abteilungen Frauengymnastik, Badminton, Kinderturnen und Karate hinzu.

Mit Unterstützung der Gemeinde war es möglich, in den letzten Jahren Kanalisation zu verlegen sowie Wasser und Strom anzuschließen. Als erstes wurde ein Umkleide- und Duschgebäude an das alte Sportheim angebaut, das in den Jahren 1989/90 wiederum in Eigenleistung durch ein neues Gebäude ersetzt wurde. Auch eine Flutlichtanlage wurde 1989 errichtet.  

Im Jahre 1998 begann ein weiteres zukunftsweisendes Projekt: Der Bau eines neuen Rasenplatzes. Auf einem von der Ortsgemeinde Neuhemsbach zur Verfügung gestellten Gelände wurde aus vereinseigenen Mitteln ein Rasenplatz angelegt. Die Einweihung war am 19. August 2000.

<<zurück